Das Nationalparkgesetz

Das Nationalparkgesetz wurde im November 1992 vom Burgenländischen Landtag einstimmig beschlossen. Eine Änderung des Gesetzes ist nur mit 2/3-Mehrheit möglich. Es bildet die rechtliche Grundlage aller den Nationalpark betreffenden Tätigkeiten und Entscheidungen. In den einzelnen Abschnitten werden Zielsetzung, Abgrenzung, Organisationsstruktur, Entschädigungen sowie rechtliche Verfahrensweisen geregelt. Das Nationalparkgesetz trat mit Feber 1993 in Kraft.

Nationalparkgesetz als PDF downloaden (140KB)