Informationen nach DSGVO

Sie nehmen an unserem Exkursionsangebot teil? Nachstehend finden Sie alle wichtigen Informationen zu den von uns gesammelten Daten und ihrer weiteren Verarbeitung.

Bei Fragen sind wir gerne für Sie erreichbar!

Daten zu Exkursionen und Sonderterminen

Verarbeitungstätigkeit

Exkursionen und Sondertermine

Verantwortliche(r)

Nationalpark Neusiedler See - Seewinkel
Hauswiese, A-7142 Illmitz

DI. Johann Ehrenfelder
Tel. +43(0) 21753365-0

Kontaktdaten Fachbereich

Bildung und Besuchsprogramme

Mag.a Christiane Haschek,
Tel. +43(0) 21753442-32

Zweck

Buchung, Abrechnung und Management von Exkursionen und Sonderterminen

Rechtsgrundlage

Vertrag inkl. AGB 
(Einwilligung der betroffenen Person (Art. 6 (1) lit. b DSGVO)

Verarbeitete Datenkategorien

  • Persönliche Daten, 
    z.B. Name, Alter, Geschlecht, Titel, Akad. Grade, etc.
  • Adressdaten
    z.B. Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort, etc.
  • Kontaktdaten
    z.B. Telefon-, Mobil-, Faxnummern, E-Mail-Adressen, etc.
  • Exkursionsdaten
    z.B. Termine, Orte, Ranger

Speicherdauer

Anmeldedaten werden 12 Monate gespeichert – Sondertermine 18 Monate

Danach erfolgt eine personenbezogene Datenverarbeitung von

Rechnungsdaten noch bis zum Ende der gesetzlichen

Aufbewahrungspflicht (derzeit grundsätzlich 7 Jahre).

Externe Empfänger

Rechnungsdaten werden an unseren Steuerberater bzw. Buchhalter und den/die Rechnungsprüfer weitergegeben

Rechte der Betroffenen

  • Auskunft (Art. 15 DSGVO): Die von der Datenverarbeitung
    betroffenen Personen haben das Recht, Auskunft darüber zu verlangen, ob personenbezogene Daten von ihnen verarbeitet werden.
  • Berichtigung (Art. 16 DSGVO): Die Betroffenen haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten oder deren Vervollständigung zu verlangen.
  • Löschung (Art. 17 DSGVO): Die Betroffenen haben das Recht, dass die personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern die in Art. 17 Abs. 1 DSGVO genannten Gründe erfüllt sind.
  • Einschränkung (Art. 18 DSGVO): Die Betroffenen haben das Recht, zu verlangen, dass die Verarbeitung der personenbezogenen Daten eingeschränkt wird, sofern die in Art. 18 Abs. 1 DSGVO genannten Gründe erfüllt sind.
  • Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO): Die Betroffenen haben das Recht, ihre personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.
  • Widerspruch (Art. 21 DSGVO): Die Betroffenen haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, sofern die in Art. 21 DSGVO genannten Voraussetzungen erfüllt sind (z.B. Direktwerbung).

Beschwerderecht

Die Betroffenen haben gem. Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde, wenn sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Aufsichtsbehörde

Österreichische Datenschutzbehörde

Barichgasse 40-42 A-1030 Wien 

Telefon: +43 1 52 152-0 

E-Mail: dsb@dsb.gv.at Web: https://www.dsb.gv.at/

 

 Informationsblatt als pdf downloaden